Seite wählen

Die Badesaison im Waldschwimmbad 2021 startet am Donnerstag, 3. Juni, und endet voraussichtlich am Sonntag, 12. September 2021.

Am Donnerstag, 3. Juni (Fronleichnam), beginnt um 9 Uhr im TSG-Waldschwimmbad die zweite Saison unter Pandemiebedingungen. Vieles läuft wie im Vorjahr – also mit Kartenverkauf online oder über die App „eTickets Weinheim“, mit einen Zwei-Schicht-Betrieb (9 bis 12 Uhr und 13 bis 20 Uhr), Abstands- und Hygieneregeln sowie einer auf 670 Personen pro „Schicht“ begrenzten Besucherkapazität. Neu auch die Eintrittspreise: In der Vormittagsschicht kostet der Eintritt pauschal 4,00 Euro; die Vormittags-Dauerkarte kostet 80,00 Euro. In der Nachmittagsschicht kostet der Eintritt für Erwachsene 5,00 Euro, Ermäßigte zahlen 3,50 Euro, Kinder bis fünf Jahre 1,00 Euro. Außerdem gibt es Familien-Tageskarten. Ein kleines Kartenkontingent steht täglich für Menschen an der Tageskasse zur Verfügung, die keinen Zugang zum Internet haben.

 

Weitere Infos zum Aufenthalt im TSG-Waldschwimmbad

Es besteht Maskenpflicht (medizinischen Maske: OP-Masken DIN EN 14683:2019-10 oder FFP2-Masken DIN EN 149:2001, respektiveKN95/N95, KF 94, KF 99 oder sonstiger vergleichbarer Standard)

  • im Eingangsbereich, auch beim Anstehen
  • in den Toiletten
  • am Schwimmbadkiosk, auch beim Anstehen
  • und in allen sonstigen Wartebereichen.

Bei Regenwetter oder an kalten Tagen mit einer Tageshöchsttemperatur von weniger als 18°C kann eine frühere Schließung erfolgen.

Folgende weitere Änderungen/Einschränkungen müssen beim Besuch des Bades berücksichtigt werden:

  • Es gilt die aktuelle Haus und Badeordnung!!
  • Es besteht eine Dokumentationspflicht für die Badegäste für jeden Badbesuch, so dass auch beim Ticketkauf an der Schwimmbadkasse Name, Vorname und mindestens die Telefonnummer anzugeben sind. Hierfür kann das von der TSG bereitgestellte Formular verwendet werden.
  • Die Sammelumkleiden bleiben geschlossen, Einzelumkleiden sind geöffnet und können unter Wahrung der Abstandsregeln genutzt werden.
  • Die Schließspinde stehen in dieser Saison nicht zur Verfügung.
  • Außer den Duschen in den Durchschreitebecken sind alle anderen Duschen geschlossen und stehen nicht zur Verfügung.
  • Im gesamten Freibad gilt ein Mindestabstand von 1,5 Meter, auf der Liegewiese 2 Meter Abstand rundum zum nächsten Liegeplatz.
  • Jeglicher Körperkontakt von nicht zusammengehörigen Personen im Sinne der geltenden Verordnungen ist zu unterlassen.
  • WC-Bereiche dürfen nur von maximal sechs Personen gleichzeitig genutzt werden, Zutritt nur mit medizinischer oder FFP 2-Maske.
  • Aufgrund der Abstandsregelung gilt bei der Beckennutzung:
    – Schwimmerbecken: Max. 10 Personen pro Bahn; nebeneinander schwimmen ist verboten; es ist am rechten Rand zu schwimmen. Bei acht Bahnen entspricht dies 80 Personen.
    – Nichtschwimmerbecken: 170 Personen. Eltern haften für die Abstandsregelungen.
    – Wasserrutsche: Bei einer Warteschlange von maximal 15 Personen ist die Rutsche geöffnet, ansonsten bleibt diese geschlossen. Es gilt: Eine Person darf sich oben auf der Rutsche, 4 Personen mit 1,5 Meter Abstand auf der Treppe befinden. Beginn der Warteschlange ist am unteren Ende der Treppe.
    – Planschbecken: 30 Personen; Eltern haften für die Abstandsregelungen.
  • Duschen, Umkleideschränke, Sammelumkleiden und Wärmehalle sind geschlossen.
  • Verbot zur Betretung des Bades für alle Gäste mit Anzeichen einer Erkrankung.
  • Nutzung der zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittelspender, besonders vor und nach Besuch der Sanitär- und Gastronomiebereiche.
  • Bei Inanspruchnahme einer Erste-Hilfe-Leistung stimmen Sie aufgrund der Notwendigkeit automatisch einer Unterschreitung des Mindestabstandes von 1,5m durch die Mitarbeiter des TSG-Waldschwimmbads zu.
  • Spielplatz:
    – Maximal zehn Nutzer inklusive Beaufsichtigung .
    – Spielgeräte dürfen nur mit Sicherheitsabstand von 1,5m genutzt werden.
    – Vor und nach Benutzung sind die Hände gründlich zu waschen oder zu desinfizieren, die Sorge tragen hierfür die Eltern.
  • Es gelten die allgemeinen Pandemievorgaben der Behörden.

 

X
X
X