Seite wählen

Schon im vergangenen Jahr sollte sie stattfinden, die erste eigene Cheerleading-Meisterschaft des Cheerleading und Cheerperformance Verbands Baden-Württemberg (CCVBaWü) – hier im schönen Weinheim. Wie so viele andere Veranstaltungen ist sie in 2020 Corona zum Opfer gefallen.

In diesem Jahr jedoch, mit einigem Hin und Her, und schließlich unter 2G-Auflagen, werden sich am 4.12.2021 die Cheerleader des Landes Baden-Württemberg in der Sporthalle der Dietrich-Bonhöffer-Schule versammeln, um ihre Besten zu ermitteln. In den Altersklassen von den Jüngsten, den PeeWees (bis 11 Jahre) über die Juniors (bis max. 16 Jahre) hin zu den Seniors werden 22 Teams mit insgesamt 378 Sportlern antreten, um ihre Meister zu ermitteln und sich für die im Februar hoffentlich stattfindenden Regionalmeisterschaften zu qualifizieren. Die Lokalmatadoren aus Weinheim werden mit ihren Seniors, den Royal Queens, an den Start gehen. In der Leistungsklasse Senior All-Girl Level 3 rechnen die Trainerinnen Daniela Hoberg und Vanessa Petroczko, so denn nichts Unvorhersehbares mehr geschieht, fest damit die Qualifikationspunktzahl von fünf Punkten zu erreichen, obwohl das Team so jung ist, wie noch kein Senior Team im Cheerleading in Weinheim zuvor. Seit den Sommerferien konnten die 20 Damen beständig trainieren und zusammenwachsen. Dass auch die jüngeren Sportlerinnen alle aus der eigenen Jugend kommen, wo in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet wurde, macht sich jetzt bezahlt und alle freuen sich riesig darauf, endlich wieder Meisterschaftsluft atmen zu dürfen.

Ein umfassendes Hygienekonzept, die Beschränkung der Zuschauerzahl, und die Vermeidung der Vermischung von Sportlern aus verschiedenen Teams sowie Sportlern und Zuschauern, sind die bitteren Pillen, die geschluckt werden müssen, um die Durchführung der Meisterschaft gewährleisten zu können. Die Erfahrungen der vorangegangenen Landesmeisterschaften in Berlin/Brandenburg, Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz zeigen jedoch deutlich, dass nicht nur die Organisatoren, sondern vor allem auch die Sportler in erster Linie unglaublich froh darüber sind, endlich wieder performen zu dürfen und nehmen diese Maßnahmen dafür gerne in Kauf. Und so hoffen die Cheerleader in Weinheim auf eine erfolgreiche Veranstaltung mit vielen tollen sportlichen Leistungen trotz der widrigen Umstände im Lauf der Vorbereitung als auch der vorangegangenen langen Pause.

Die beschränkten Zuschauertickets sind an die Sportler direkt gegangen, die es an die „wichtigste“ Person weitergeben durfte. Alle anderen haben die Möglichkeit, die Veranstaltung über den angebotenen Livestream anzusehen. Diesen könnt Ihr unter http://pixelpanda-design.de/ noch bis zum 3.12.2021, 18:00 Uhr buchen.

Für 2022 gibt es bei den Cheerleadern in allen Altersklassen wieder freie Plätze in den Teams. Ein Probetraining ist jederzeit möglich. Bitte kontaktiert die Abteilungsleitung bei Interesse über: cheerleading-weinheim@gmx.de

X
X
X