Seite auswählen

Beim internationalen U17 Turnier der Damen in Posen, einem Qualifikationsturnier des Dt. Fechterbund für die Kadetten Europa- und Weltmeisterschaft 2020 gewann Luca Holland-Cunz im Einzelwettkampf die Goldmedaille. Im Finale setzte sich die 15-jährige Fechterin der TSG Weinheim mit 15:10 gegen ihre Gegnerin Kristina Petrova aus der Ukraine durch. Mit Platz 11 für Marie Höfler und Platz 24 für Celia Hohenadel zeigten zwei weitere TSG-Fechterinnen eine hervorragende Leistung bei 202 angetretenen Teilnehmerinnen. 

Am zweiten Wettkampftag stand der Teamwettbewerb auf der Agenda. Die Mannschaft Deutschland I, bestehend aus den drei TSG-Fechterinnen Luca Holland-Cunz, Marie Höfler und Celia Hohenadel sowie Renee Oymann vom Fechtclub Moers waren an diesem Tag bestens aufgelegt. Nach Siegen über Frankreich IV, Weißrussland, Ungarn und Frankreich II, besiegten sie im Finale das Team aus Lettland mit 44:30. Mit diesem Erfolg vom Wochenende haben die drei TSG-Fechterinnen einen entscheidenden Schritt in Richtung Teilnahme an der Europameisterschaft in Porec und der Weltmeisterschaft in Salt Lake City gemacht. 

X
X
X

Die Website tsg-weinheim.de verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen