Seite auswählen

Am Samstag, 25.01.2020, fand der erste Spieltag der Rückrunde für die ersten beiden Weinheimer Badminton Mannschaften statt. Weinheim 1 musste krankheitsbedingt auf die beiden Stammspieler Oliver Silbach und Aline Lieske verzichten. Auf der Herrenseite wurde der Ausfall durch Oliver Maier und Stefan Sauer kompensiert.

Weinheim 1 traf um 15 Uhr in der Verbandsliga auf die TSG Heilbronn. Nachdem das erste Herrendoppel (Friedhelm Erben/Konstantin Kleefoot) in zwei Sätzen an die Gegner ging und ebenfalls das zweite Herrendoppel (Daniel Kaegi/Oliver Maier) abgegeben wurde, sorgte das über die gesamte Saison starke Damendoppel um Nicole Rech und Vera Falkenstein für den ersten Punkt. Der Zwischenstand nach den Doppeln also 1:2. Konstantin Kleefoot bewies sich ein weiteres Mal als sicherer Punktegarant und konnte das erste Herreneinzel in zwei Sätzen für die TSG Weinheim entscheiden. Das Mixed (Falkenstein/Erben) tat sich im ersten Satz noch extrem schwer, kämpfte sich aber im zweiten Satz durch mehr Spielübersicht zurück. Der dritte Satz entwickelte sich zu einem Kopf an Kopf Rennen mit dem knapp besseren Ausgang für die TSG Heilbronn (18:21). Daniel Kaegi kämpfte sich im zweiten Herreneinzel zwar mit einigen Ballwechseln gut ins Spiel, am Ende reichte es aber leider nicht für einen Sieg gegen den erfahrenen Spieler aus Heilbronn. Stefan Sauer unterlag ebenfalls im dritten Herreneinzel, der Endstand 3:5.

Weinheim 2 trat in der Bezirksliga ohne Maximilian Trautmann gegen den Tabellenersten, die SG Walldorf 1, an. Melina Metzger und Chiara Bachthaler sorgten im Damendoppel ein weiteres Mal für den sicheren ersten Punkt, der leider im weiteren Verlauf auch der einzige für Weinheim bleiben sollte. Julian Hilpisch und Kevin Klaus kämpften im ersten Herrendoppel um jeden Punkt, konnten den ersten Satz mit 21:18 gewinnen, mussten den zweiten Satz aber mit 23:25 denkbar knapp abgeben. Im dritten Satz hatte Walldorf die Nase wieder knapp vorne und siegte mit 13:21. Luca Metzger und Nico Bernhard mussten sich im zweiten Herrendoppel ebenfalls in zwei Sätzen geschlagen geben. Alle drei Herreneinzel wurden ebenso verloren wie das Mixed und das Dameneinzel. Weinheim 2 trennt sich von Walldorf mit einem unglücklichen 1:7.

Abends stand für die „Erste“ noch die Begegnung gegen den direkten Konkurrenten, den BC Spöck 1, auf dem Programm, bei der man sich einen Sieg fest zum Ziel gesetzt hatte. Nicole Rech hatte an der Seite von Vera Falkenstein im Damendoppel über die gesamte Saison noch kein Spiel verloren, was sich auch in Spöck nicht ändern sollte. Das Weinheimer Damendoppel bleibt eine Bank und gewann ein weiteres Mal deutlich in zwei Gewinnsätzen (21:12/21:9). Friedhelm Erben und Konstantin Kleefoot zeigten nach verlorenem ersten Satz einen deutliche Steigerung im zweiten Satz und konnten sich noch einmal zurückkämpfen. Im dritten Satz mussten sich die Weinheimer dann mit 15:21 geschlagen geben. Daniel Kaegi und Oliver Maier hielten im zweiten Herrendoppel ihren Gegnern lange Stand, machten jedoch zu viele eigene Fehler und verloren in zwei Sätzen. Nachdem Kaegi das zweite Herreneinzel genauso verloren hatte wie Sauer das dritte Herreneinzel, punktete eine stark aufspielende Nicole Rech im Dameneinzel sowie das Mixed um Falkenstein/Erben in drei spannenden Sätzen. Den Punkt zum 4:4 Unentschieden steuerte Konstantin Kleefoot im ersten Herreneinzel ebenfalls in drei Sätzen bei.

Weinheim 1 rangiert nach diesem Spieltag auf Platz 6 in der Tabelle, Weinheim 2 landet auf Platz 5. Der nächste Heimspieltag findet am 15.02 für alle drei Mannschaften  in der Kreissporthalle Weinheim statt.

X
X
X

Die Website tsg-weinheim.de verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen