Seite auswählen

Am 17. Januar 2020 ist es wieder soweit und das Hector Sport-Centrum (HSC) öffnet seine Türen für alle Fitnessbegeisterten. Ab 18 Uhr können im Halbstundentakt in bis zu sieben Hallen und Kursräumen über 40 unterschiedliche Angebote ausprobiert werden. Aktuelle Kurse aus dem Kursprogramm und neue Trends, die schon kurz nach der Fitnessnacht mit ins Programm genommen werden, zeigen die Vielfältigkeit, die im HSC angeboten wird.

Angeboten werden alle Stilrichtungen, die der Fitnessmarkt bietet. Im Bereich Dance werden Zumba und Balance & Contemporary angeboten. Nicht zu vergessen Energy Dance, das mit der kommenden Fitnessnacht sein 10-jähriges Jubiläum im HSC feiert. Zu fetziger Musik werden die Teilnehmer gleich in zwei Einheiten ins Schwitzen kommen. Einen Abschluss bietet die ruhigere Variante Body Flow, um den Abend ausklingen zu lassen.

Workout in den unterschiedlichsten Varianten steht selbstverständlich ebenfalls auf dem Programm. Strong by Zumba, Power Core, Core Drumming und Breakletics sind effektive Trainingsformen, um richtig fit zu werden. Aber auch die Klassiker wie Power Dumbell, Step oder Bauch intensiv dürfen natürlich nicht fehlen.

Auch neue Variationen von bereits bestehenden Kursen werden vorgestellt, wie Zumba Step, BodyArtMobility oder Deep Work. Ob mit dem eigenen Körper arbeiten oder den Alltagsstress beim Zumba Step von der Hüfte schütteln – es wird jedem Teilnehmer etwas geboten.

In Halle 2 wird es vier Einheiten Functional Training mit begrenzter Teilnehmerzahl geben. Hier dürfen sich alle Zirkelbegeisterten anmelden und erleben, was Training mit eigenem Körpergewicht, aber auch mit Kleingeräten, bedeutet. Wie in den vergangenen Jahren wird es mehrere Einheiten Indoor Cycling geben. Bei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen können die Kurse als Warmup genutzt werden oder beim Spin Power bis an die Grenzen gefahren werden.

Eines der Highlights werden die unterschiedlichen Angebote im Wasser darstellen. Mit einem Ballett High intensity Training (HiiT) wird ein neuer Schwerpunkt im Aquakursbereich gesetzt. Bei fire and flames erleben die Teilnehmer ein Intervalltraining, das auch noch den Letzten im Wasser ins Schwitzen bringen wird. Oder man tanzt zu südamerikanischer Musik im Rahmen von AquaZumba.
Natürlich können die Teilnehmer nicht den ganzen Abend konditionell und kräftemäßig an ihre Grenzen kommen. Derzeit voll im Trend liegen ruhigere Angebote, bei denen sich die Teilnehmer voll und ganz auf die Bewegung und das eigene Körpergefühl konzentrieren können. Beispiele sind Pilates, Faszientraining, Yoga, Stretching und Rückentraining.

Wer nicht nur an den Fitnesskursen der TSG interessiert ist, kann modernstes Gerätetraining auf der Trainingsfläche ausprobieren. Das Trainerteam steht hier für alle Fragen bereit und weist die Teilnehmer in den vollautomatisierten Zirkel oder an einzelne Geräte ein. Natürlich kann man sich auch das mitlernende Programm „hekori“ zeigen lassen. Hier werden Trainingskostproben geboten, die einem ein neues Gefühl des eigenen Körpergewichts vermitteln. Man lernt neue Grenzen kennen und nimmt seinen Körper bewusster wahr.
Zum ersten Mal wird auch eine der vielen Abteilungen der TSG an der Fitnessnacht teilnehmen. Die Karateabteilung wird mit den Teilnehmern eine Trainingseinheit durchführen. Kondition, Beweglichkeit und Schnellkraft stehen dabei im Vordergrund.

Wem der Sport nicht ausreicht, um ins Schwitzen zu kommen oder im Anschluss zur Trainingseinheit den Abend noch warm ausklingen lassen möchte, darf sich gerne im Saunabereich wohlfühlen. Unterschiedliche Aufgüsse sorgen für den Wellness-Effekt.

Um dieses Event vorbereiten zu können wird das HSC ab 14 Uhr geschlossen sein. Einlass ist ab 17:30 Uhr. Karten sind im Vorverkauf (15 €) am Empfang im HSC oder an der Abendkasse (20 €) erhältlich, Teilnahme ab 16 Jahren. Für TSG-Center-Mitglieder ist der Eintritt frei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

X
X
X

Die Website tsg-weinheim.de verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen