Seite wählen

Die kürzliche Präsentation des Namenssponsors machte bereits eines deutlich: die Wiederaufnahme des Hochsprung-Events unter dem Namen BKK Freudenberg Hochsprung Gala erweckt großes Interesse und erlebt viel Zustimmung. Am Freitag, 8. Februar, werden sich ab 19 Uhr Deutschlands beste Hochspringer in der TSG-Halle bei anfeuernder Musik mit internationalen Spitzenkönnern messen und die erwarteten zahlreichen Zuschauer hoffentlich zu Jubelstürmen hinreißen. Von 2000 bis 2011 gab es dieses Event bereits, ehe zugunsten der Kurpfalz Gala im Stadion Schluss war. Auslöser für die Neuauflage war die Leistungsentwicklung von Lokalmatadorin Bianca Stichling, die amtierende deutsche U20-Hallenmeisterin ist und vom leistungsfördernden Schwingboden profitieren soll. Entsprechende Nervenstärke vor heimischem Publikum hat die Birkenauerin bereits bewiesen, als sie sich im Sommer bei der Kurpfalz Gala auf 1,83m steigerte und damit das Ticket für die U20-WM löste. „Bianca freut sich auf die Hochsprung Gala und will dort ihr Bestes geben“, hofft Trainer Thomas Geißler auf einen gelungene Auftritt seines Schützlings.

Hochsprung Gala 2010 – Simon Hofmann

Der Ehrengastbereich mit VIP-Mitteltribüne und Catering-Bereich auf der Bühne wird so wie damals aufgebaut, die Bestuhlung für die Zuschauer erfolgt um die Sprungmatte.

Es werden acht Männer und acht Frauen antreten und jeweils eine Höhe springen. Wer die ausländischen Top-Athleten sein werden, die sich in die Höhe schrauben werden, wird ab Dezember bekannt gegeben.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen, Karten gibt es im Kartenshop der Diesbach Medien, im HSC und online unter www.hochsprung-gala.de.

X
X
X