Aktuelles

Siegreiches Wochenende für die Mannschaften
22.10.2018
Badminton: Vier deutliche Siege in vier Begegnungen lautete das erfreuliche Ergebnis der beiden Mannschaften nach dem 2. Spieltag.
Chiara Bachthaler war ein sicherer Punktelieferant (Fotos: Peter Stapf).

Chiara Bachthaler war ein sicherer Punktelieferant (Fotos: Peter Stapf).

War in der letzten Saison noch der Klassenerhalt in der Landesliga das gesteckte Ziel für die 1. Mannschaft, so hat man sich in dieser Saison mit drei neuen Spielern etwas mehr vorgenommen. Neben Fahed Oudischo als Neuzugang sind die früheren Weinheimer Jugendspieler Vera Falkenstein und Daniel Kaegi zurückgekehrt und verstärken das Team. Erster Gegner war die TSG Wiesloch. Im ersten Herrendoppel mussten Konstantin Kleefoot und Friedhelm Erben den ersten Satz mit 19:21 verloren geben, im 2. und entscheidenden 3. Satz setzten sie sich laufstark mit 21:10 und 21:15 durch.

Im Damendoppel ließen Aline Lieske und Vera Falkenstein keine Zweifel aufkommen und dominierten mit 21:12 und 21:13 sicher das Spiel. Auch Fahed Oudischo und Daniel Kaegi zeigten sich bereits gut eingespielt und setzten sich mit 21:19 und 21:14 durch. Somit stand es nach den Doppeln bereits 3:0 für Weinheim. Kurzen Prozess machte Kleefoot im 1. Herreneinzel. Sein Gegner hatte beim Ergebnis von 21:7 und 21:0 nichts dagegen zu setzen. Auch Nicole Rech hatte ihre erste Niederlage seit drei Jahren vom ersten Spieltag gut verdaut und setzte sich gewohnt sicher mit 21:9 und 21:12 durch. Einen starken Kampf lieferte sich Kaegi im 2. Herreneinzel. Nach gewonnenem 1. Satz (21:19) musste er trotz laufstarkem Spiel sich mit 7:21 und ganz knapp mit 20:22 geschlagen geben. Oudischo dagegen lies seinem Gegner keine Chance und erzielte ein schnelles 21:6 21:8. Nach mit 21:19 und 21:17 in zwei Sätzen gewonnenem Mixed durch Erben/Lieske hieß es 7:1 für Weinheim I.

Zweiter Gegner war der FC Rot. Auch hier zeigte sich mit 3:0 Punkten die Dominanz der starken Doppel, wenn auch Oudischo/Kleefoot mit 24:22 und 21:19 alles geben mussten. Ähnlich verlief es auch wiederum bei den Einzeln: Rech besiegte ihre Gegnerin klar mit 21:10, 21:9., Oudischo gewann mit 21:6 und 21:14. Kaegi konnte das starke 21:10 aus dem ersten Satz noch nicht halten und verlor Satz 2 und 3 mit 12:21 und 18:21. Die Formkurve zeigt aber ebenfalls bereits steil nach oben! Regelrecht dramatisch verlief das Mixed. Der erste Satz ging nach engem Spiel knapp mit 19:21 an Rot, im zweiten Satz setzten sich Erben/Falkenstein souverän mit 21:14 durch. Der dritte Satz aber wurde zum Fight: Nach schier endlosem Hin und her musste der allerletzte Ball beim Stand von 29:29 die Entscheidung bringen. Die besseren Nerven hatte hierbei Rot und holte den Punkt mit 29:30 im dritten Satz! Dem verdienten Sieg der Mannschaft tat dies aber keinen Abbruch – 6:2 lautete der Endstand.

Die 2. Mannschaft musste zunächst gegen die DJK Neckarhausen antreten. Der 1. Punkt im Spiel ging mit 20:22 und 19:21 beim 1. Herrendoppel knapp an Neckarhausen. Max Trautmann und Julian Hilpisch wetzten diese Scharte aber in ihren Einzeln mit zwei Siegen von 21:10, 21:9 (Trautmann) und 21:14, 21:16 (Hilpisch) wieder aus! Die starken Weinheimer Damen Chiara Bachthaler/Melina Metzger waren in ihrem Doppel mit 21:14, 21:17 ein weiterer sicherer Punktelieferant. Luca Metzger und Nico Bernhard fanden nicht recht ins Spiel und mussten das zweite Herrendoppel mit 16:21 und 10:21 abgeben. Das war es dann aber auch mit den gegnerischen Punkten. Luca Metzger gewann sein Einzel sicher mit 21:11, 21:15. Seine Schwester Melina erkämpfte in einem laufstarken Spiel ebenfalls ein starkes 21:11, 21:14. Besondere Freude bereitete das Weinheimer Mixed, in dem Bachthaler am Netz und Kevin Klaus mit fulminanten Smashs auftrumpften. Mit 21:8 und 22:20 setzten sie sich gegen die erfahrenen Gegner durch und setzten den Punkt zum 6:2.

Zweiter Gegner war der TV Mannheim-Neckarau. Diese traten nur zu einem Herrendoppel an, somit ging das zweite kampflos an Weinheim II. Aber auch die anderen Ergebnisse sprechen für sich: 1. Herrendoppel Trautmann/Hilpisch 21:19, 21:19, Damendoppel Bachthaler/Metzger 21:9, 21:3. 1. Herreneinzel Trautmann 21:5, 21:7, Dameneinzel Metzger, M. 21:16, 21:14, Mixed Klaus/Bachthaler 21:11, 21:17, 2. Herreneinzel Hilpisch 21:19, 24:22, Metzger, L. 21:15, 21:11. – 8:0 Punkte für Weinheim II ohne Satzverlust!

Mit diesen starken Ergebnissen setzen sich beide Mannschaften jeweils an die Tabellenspitze.


Die Werbeagentur Alte Tabakfabrik unterstützt den TSG Weinheim

Bildergalerie: Sport in seiner ganzen Vielfalt

TSG 1862 Weinheim e.V. | Waidallee 2/1 | 69469 Weinheim | Tel.: 06201 / 99 95-0 | Fax: 06201 / 99 95-20 | E-Mail: info@tsg-weinheim.de