Aktuelles

Wasserspaß, Waldolympiade, Wagemut
23.08.2018
Insgesamt 158 Kinder nahmen an den drei Sport-Feriencamps mit Ganztagesbetreuung teil.
Fahrradfahren, Parkour, Wasserspaß und Waldolympiade waren die Themen.

Fahrradfahren, Parkour, Wasserspaß und Waldolympiade waren die Themen.

Drei Wochen Sport-Feriencamp der TSG Weinheim mit insgesamt 158 Kindern, 37 Grad und viel Spaß und Sport sind vorbei. Aber keine Sorge, Langeweile kommt in den Sommerferien bei der TSG nicht auf, in der letzten Ferienwoche wird ein weiteres Sportcamp angeboten.

Jede der drei Wochen stand unter einem anderen sportlichen Schwerpunkt. Start war für die Kinder jeden Tag zwischen 7:30 und 9 Uhr, in dieser Zeit konnten die Kinder im Hector Sport-Centrum (HSC) abgegeben werden, die dann die Vorzüge von Halle 1 mit einer Bewegungslandschaft genießen konnten. Das offizielle Sportprogramm ging täglich von 9 bis 16 Uhr und endete mit der offenen Betreuung bis 17 Uhr.

Passend zum überaus heißen Sommerwetter standen in den ersten beiden Wochen Wasserspaß und Outdoorsport auf dem Wochenprogramm. Der Sprung ins TSG-Waldschwimmbad sorgte immer wieder für die notwendige Abkühlung. Eingeteilt in altershomogene Gruppen von bis zu zwölf Kindern wurden die Gruppen jeweils von einem Sportlehrer sowie Helfer betreut. Je nach Leistungsstand ging es für die Kinder im Schwimmbad um Wassergewöhnung, erste Schwimmübungen oder für die Fortgeschrittenen um die Verfeinerung der Schwimmtechnik. Spiele im Wasser durften für den Spaßfaktor natürlich auch nicht fehlen. Einer der Höhepunkte war dabei die Wasserolympiade mit fünf Stationen. Es wurde getaucht, Wasserball gespielt, auf einer Matte gepaddelt, vom Startblock ins Wasser gesprungen und 25m auf Zeit geschwommen. Alle Kinder waren mit viel Spaß dabei und absolvierten mit großer Begeisterung die verschiedenen Stationen.

An zwei Tagen wurde die Strecke vom HSC zum Hans-Hohmann-Haus zu Fuß zurückgelegt, doch das bereitete den Kindern keine weiteren Probleme. Einmal gab es eine Abkühlung in der Kneipp-Anlage im Exotenwald, ein anderes Mal eine Waldolympiade, sodass die Zeit und vor allem der Weg wie im Flug vergingen.

Highlights für die Kinder waren auch die Spiele gegen die Lehrer. So gab es ein Rutschen-Rennen und ein riesiges Räuber und Gendarm-Spiel. Die Freude war groß, als die Kinder gewannen und die Enttäuschung auch, als ein Kind am letzten Tag im Bus sagte: „Ist das Camp heute schon zu Ende? Oh nein, ich möchte noch nicht heim.“

In der dritten Woche war das HSC Ausgangspunkt für die Aktivitäten Fahrradfahren und Parkour. Alle Kinder hatten ihre Fahrräder dabei und machten kleine Radtouren nach Hemsbach zum Alla-Hopp-Spielplatz, nach Heddesheim oder in den Bikepark der TSG, um ihre Technik zu verbessern. Wenn die Kinder nicht mit den Rädern unterwegs waren, galt es bei Parkour-Einheiten Hindernisse zu überwinden und dabei möglichst schnell und wendig zu sein.

Viel zu schnell verging für alle die Zeit, doch als Erinnerung durfte jedes Kind ein T-Shirt bemalen und mit nach Hause nehmen. Und wer Lust hat, kann am letzten Sommercamp vom 3. bis 7. September teilnehmen. In dieser Woche erwartet die Kinder das Thema Ballsport und Leichtathletik, mit viel Spielen und Übungen im Sepp-Herberger-Stadion. Anmeldungen sind noch möglich. Weitere Informationen erhalten Sie im Hector Sport-Centrum, Waidallee 2/1, 69469 Weinheim, www.tsg-weinheim.de oder per E-Mail an feriencamp@tsg-weinheim.de.


Die Werbeagentur Alte Tabakfabrik unterstützt den TSG Weinheim

Bildergalerie: Sport in seiner ganzen Vielfalt

TSG 1862 Weinheim e.V. | Waidallee 2/1 | 69469 Weinheim | Tel.: 06201 / 99 95-0 | Fax: 06201 / 99 95-20 | E-Mail: info@tsg-weinheim.de