Seite wählen

Liebe TSG-Mitglieder,

die Corona-Pandemie greift auch weiterhin stark in unser Leben ein. Wie Sie sicherlich aus der Presse erfahren haben, bleibt der Sport- und Trainingsbetrieb weiterhin geschlossen.

Der Vorstand der TSG hat sich in den letzten Wochen mit vielen existentiellen Fragen beschäftigt: Wie manövrieren wir den Verein durch die Krise? Wie sichern wir die Arbeitsplätze unserer rund 50 festangestellten Mitarbeiter und wie können bzw. müssen wir mit den Beiträgen unserer Mitglieder verfahren?

Als Verein sind wir eine Solidar­gemeinschaft. Unsere Satzung, wie auch unser Leitbild, verdeutlichen den Zweck und die Ziele unseres Vereins. Wir fördern die sportliche Freizeitgestaltung für Erwachsene, Jugendliche und Kinder sowie die ganzheitliche Gesunderhaltung von Körper und Geist. Das Wichtigste jedoch: Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Wer ein Teil der TSG-Familie wird und somit eine Mitgliedschaft in einem gemeinnützigen Verein abschließt, bekennt sich zu dessen Zielen und wird Teil einer Gemeinschaft. Das unterscheidet jedes unserer aktuell knapp 7.000 Mitglieder von jedem Kunden eines kommerziellen Sportanbieters. Wir sind eine Gemeinschaft!

Der Sportbetrieb ist vorerst bis Anfang Mai ausgesetzt. Wir können es – genau wie Sie – kaum erwarten bis es wieder losgeht und hoffen, so schnell wie möglich wieder starten zu können.

Selbstverständlich stellt sich nun die Frage, wie es mit Ihren Mitgliedsbeiträgen aussieht. Wir haben uns mit diesem Thema intensiv beschäftigt und möchten Ihnen gerne die Situation und die steuerrechtlichen Grundlagen kurz erläutern: Mitgliedsbeiträge eines gemeinnützigen Vereins sind Mitgliedsbeiträge zur Förderung des gemeinschaftlichen Vereinszwecks. Diese Mitgliedsbeiträge sind daher keine Gegenleistung für ein Sportangebot. Durch die Zahlung der Mitgliedsbeiträge wird das Eigenleben des Vereins in finanzieller Form erst ermöglicht und damit dem Satzungszweck entsprechend Rechnung getragen.

Das bedeutet, dass wir die monatlichen Vereins- und Abteilungsbeiträge weiterhin einziehen müssen und dies auch werden. Zu Beitragskürzungen oder der Rückzahlung von Beiträgen sind wir auch in der aktuellen Situation nicht berechtigt. Damit würden wir die Gemeinnützigkeit und letztlich die Existenz unseres Vereins gefährden.

Unabhängig davon sind wir auf Ihre Mitgliedbeiträge auch zwingend angewiesen. Denn trotz einiger Einsparungen (unter anderem die Kurzarbeit unserer hauptamtlichen Mitarbeiter) sind unsere monatlichen Ausgaben durch massive Einnahmeausfälle in der aktuellen Zeit deutlich höher als unsere Einnahmen.

Sollten Sie sich aufgrund der aktuellen Lage bereits in einem akuten finanziellen Engpass befinden, schreiben Sie uns Ihr Anliegen bitte per Mail (info@tsg-weinheim.de). Wir werden selbstverständlich versuchen, in Härtefällen eine entsprechende Lösung zu finden.

Bitte bleiben Sie solidarisch und auch weiterhin ein Teil unserer TSG-­Familie!

Nur wenn wir die Krise gemeinsam meistern, wird unser Verein, nach Ende dieser für uns alle schwierigen Zeit, in der Form weiterbestehen wie wir ihn kennen.

Bis dahin halten Sie sich und Ihre Kinder mit unseren Videos für Groß und Klein auf YouTube fit (https://www.youtube.com/channel/UCQtCNh7BXRQDmlB_IARMXBA/videos), stärken Sie Ihr Immunsystem und bleiben Sie gesund.

Zeigen wir, dass es gelingt, mit Werten wie Solidarität, Fairness und Teamgeist nicht nur Turniere zu gewinnen und sportliche Wettbewerbe zu bestehen, sondern auch gesellschaftliche Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen.

Ihr Volker Jacob
Vorsitzender

X
X
X