Seite wählen

Die gute Jugendarbeit der BG Viernheim/Weinheim trägt weiter Früchte. Nachdem im letzten Jahr sogar fünf Spieler am Sichtungsturnier des baden-württembergischen Basketballverbands (BBW) teilnahmen, sind es dieses Jahr wieder vier – dabei nach langer Zeit auch mal wieder ein Mädchen. Bei dieser alljährlichen Veranstaltung werden in Böblingen die besten Nachwuchsbasketballer und -basketballerinnen des Jahrgangs 2006 und jünger gesichtet. Insgesamt treten 48 Jungen und 48 Mädchen an, jeder der vier BBW-Bezirke entsendet jeweils zwölf Spielerinnen und Spieler.

Die vier Sharks wurden von den Bezirkstrainern des Bezirks 1 (Region Rhein-Neckar) eingeladen. Diese werden nun am Wochenende zum einen in den Turnierspielen für die Ehre des Bezirks 1 antreten und gleichzeitig versuchen, sich unter den Augen des Landestrainers und der Verbandstrainer möglichst gut zu präsentieren und sich eine Nominierung für den BBW-Landeskader zu ergattern. Im Erfolgsfall stehen für die Nachwuchstalente weitere Lehrgänge und dann die Sichtung zur SG Südwest (BBW zusammen mit den Landesverbänden Rheinland-Pfalz und Saarland) auf dem Programm und anschließend die mögliche Teilnahme an der bundesweiten Sichtungsmaßnahme des Deutschen Basketball Bunds (DBB), dem sogenannten Bundesjugendlager. Daraus rekrutiert sich dann die U15-Nationalmannschaft als jüngste Auswahlmannschaft des DBB.

“Wir sind sehr stolz auf Lea und die drei Jungs. Es ist toll, was sie bisher bereits erreicht haben. Wir drücken Lea, Cris, Dante und Koray die Daumen, und hoffen auf ein gutes Ergebnis!“, blickt TSG-Abteilungsleiter Oliver Kümmerle erwartungsvoll auf das Wochenende. „Wir haben mittlerweile wirklich eine außergewöhnliche Vielzahl von talentierten jungen Spielern im Verein, die wir auch in Zukunft weiter optimal fördern wollen.“

X
X
X