Seite wählen

„Eigentlich wollte er uns dabei helfen, den bestmöglichen Kandidaten zu finden – bis wir gemerkt haben, dass er das selbst ist“, offenbart Abteilungsleiter Oliver König mit einem Schmunzeln die Neubesetzung des Head Coach-Amtes der U19 Longhorns. Mit Sven Gloss kehrt pure Erfahrung und Leidenschaft für den Sport und die Longhorns zurück an die Sideline. „Ich freue mich sehr auf die Aufgabe und bin sehr froh darüber, wie gut das Team bisher gecoacht wurde – da fällt es mir nicht schwer, anzuknüpfen“, erklärt Gloss seine Entscheidung.

Mit Olli und Kadda verliert die U19 ein großartiges Coaching-Duo, das die letzten drei Jahre mit zum Teil sehr jungen Spielern eine stets schlagkräftige Truppe aufs Feld geschickt hat. Entsprechend emotional war der Abschied nach dem letzten Saisonspiel bei den Heidelberg Hunters. „Es war für uns eine wunderschöne Zeit mit zahlreichen tollen Erinnerungen, die wir mitnehmen. Jetzt ist es aber an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen – auch wenn es schwerfällt“, betonte Olli im Abschlusshuddle nach dem deutlichen Sieg.

Während Kadda die Longhorns verlässt, rückt Olli als Position Coach zu den Herren auf und wird sich nicht nur um die Defense Backs kümmern, sondern Dwohn Luckey auch als Assistant Defense Coordinator zur Seite stehen. „Wir sind auf der einen Seite etwas traurig, Olli und Kadda aus unserer Jugend gehen lassen zu müssen. Auf der anderen Seite freuen wir uns aber auch sehr über die Lösung, die wir finden konnten“, meint König.

Sven Gloss hat sich in Weinheim bereits seit einigen Jahren einen Namen gemacht. Als Head Coach der U19, sowie der Herren und zuletzt als sportlicher Leiter hat er einen maßgeblichen Anteil an der Entwicklung und dem Erfolg des Vereins in den letzten Jahren. Ursprünglich war er in 2022 als Offense Line-Coach bei den Seniors eingeplant, nach den letzten Gesprächen stand jedoch schnell fest: Gloss wird sich vollständig auf die Jugendarbeit konzentrieren. „Ich bin gespannt darauf zu sehen, wo uns unser gemeinsamer Weg hinführt. Aber eins ist klar, wir werden spielen, um zu gewinnen.“

Dabei erhält Gloss die Unterstützung eines der dienstältesten Longhorns: Laszlo Haaf wird seine Erfahrung als aktiver Seniors-Spieler künftig als Defense Coordinator in den Nachwuchs einbringen. „Sven und Laszlo kennen sich sehr gut und lange, verstehen sich blind und bringen beide unglaublich viel Erfahrung mit. Außerdem haben sie ein ähnliches Verständnis von Football – Wir haben vollstes Vertrauen in die beiden“, freut sich Abteilungsleiter Oliver König auf die Zukunft der U19.

Den gesamten Trainerstab der Jugend werden die Longhorns zu gegebener Zeit weiter vorstellen. Bis dahin freuen sich die Longhorns sehr über weiteren Zulauf – sowohl Spieler als auch Coaches für das Jugendprogramm in Weinheim. Das Team trainiert immer dienstags um 18 Uhr auf unserem Allwetterplatz, donnerstags trifft sich die U19 vorerst bis Ende des Jahres zu Theorie-Einheiten via Zoom.

X
X
X