Seite wählen

Zusammenarbeiten, sich aufeinander verlassen, den anderen respektieren und führen, das waren die Themen, um die es beim zweiten Feriencamp der Abteilung „TSG-ballet and dance“ ging. Unter dem Überbegriff „Pas de Deux“ oder auch Partnerarbeit erarbeitete die Leiterin Stevie von Moers-Meßmer gemeinsam mit den Kindern einen Tanz, den sie am letzten Tag den Eltern vorführten.

Jeden Tag wurde eine andere Sequenz in den Mittelpunkt gerückt, die die Kinder mit Leben füllten. Voller Phantasie und Kreativität entwickelten die Kinder gemeinsam Tanzpassagen, in denen sie zeigten, wie wichtig es ist zusammenzuarbeiten und sich zu helfen. Es wurde balanciert, mit Rollbretter Formationen erarbeitet und viel getanzt. Schnell lernten die Kinder, dass man miteinander reden muss, um mit einem Partner zu tanzen. Absprachen sind dabei elementar. Auch kleine Schauspielelemente wurden eingebaut, mit denen die Kinder eine Geschichte zu ihren Tänzen erzählten. Es wurde viel geprobt bis am vierten Tag der komplette Tanz perfekt war.

Die Eltern, Freunde und Verwandte hatten strahlende Augen als sie sahen, was die Kinder über die letzten Tage alles gemeinsam geschaffen hatten – und das war nur mit Teamwork möglich.

Weitere Informationen zum Angebot „TSG-ballet and dance“ erhalten Sie im Internet unter www.tsg-weinheim.de oder im Hector Sport-Centrum, Waidallee 2/1, Weinheim, Telefon: 06201/99950.

X
X
X