Seite wählen

200 Senioren folgen Einladung zu traditionellem Kerwe-Seniorentreff der TSG.

Auch in diesem Jahr lud die TSG Weinheim ihre Senioren zu einem geselligen Beisammensein am Kerwesamstag ein. Über 200 Senioren folgten dieser Einladung in den kleinen Schlosshof und verbrachten bei Wurst und Wein einen fröhlichen Nachmittag. Der Vorsitzende, Volker Jacob, war von dieser Rekordbeteiligung begeistert und freute sich, so viele bekannte Gesichter am Kerwestand begrüßen zu dürfen, die einen Großteil dazu beitragen haben, die TSG zu dem zu machen, was sie heute ist.

Jacob begrüßte die Runde, zog eine kurze Bilanz vom vergangenen Jahr und gab einen Ausblick auf die Aktivitäten des Vereins, die die kommenden Jahre geplant sind. Er berichtete, dass die TSG in Zusammenarbeit mit der Stadt Weinheim einen Sportkindergarten bauen und betreiben wird. Vier Kindergartengruppen à 20 Kindern und zwei Krippengruppen à zehn Kindern sind geplant. Sportkindergarten heißt, dass die Kinder jeden Tag mindestens eine Stunde Sport in einer dafür vorgesehenen Halle haben werden. In diesem Gebäudekomplex sind darüber hinaus zwei Hallen für die Kindersportschule und eine Leichtathletikhalle mit Laufbahn vorgesehen. Ohne die großzügige Unterstützung des Ehepaars Hector und der Hector Stiftung wäre diese Investition nicht möglich, betonte Jacob und freute sich auf die neuen Projekte, die man damit ins Leben rufen kann. Im Moment baut die TSG auf dem Gelände südlich des Sepp-Herberger-Stadions einen Allwetterplatz mit Umkleiden für die Fußball- und Footballjugend und die Kinder der KiSS.

Sodann konnte der gesellige Teil des Tages beginnen. Gespräche über vergangene Tage wurden geführt, das Miteinander gepflegt und sich einfach gefreut, dass man sich seit Ewigkeiten endlich mal wiedersieht.

X
X
X