Seite auswählen

Ehepaar Regitz ertanzen sich den 4. Platz bei Weltmeisterschaft Senioren II Kombination

Tirana. Als die Königsdisziplin des Tanzsports gilt die Kombination der 10-Tänze. Die Tanzsportler zeigen jeweils die fünf Latein- und Standardtänze, was nicht nur tänzerisches Können, sondern auch Kraft und Ausdauer in höchstem Maß von den Tänzerinnen und Tänzern abverlangt. Dirk und Fabienne Regitz von der Tanzsportabteilung der TSG Weinheim gehören in dieser Kategorie in ihrer Altersklasse zu den Besten der Welt. Dies haben die beiden auch an der vergangenen Weltmeisterschaft der Senioren II Kombination bewiesen.

Zum ersten mal wurde ein internationales Turnier in der albanischen Hauptstadt Tirana ausgerichtet. Gemeinsam mit den Trainern Emanuil Karakatsanis (Latein) und Peter Müller (Standard) reiste das Weinheimer Spitzenpaar bereits am Freitag an. Bei knapp 40 Grad Außentemperatur begann das Turnier am Samstagmittag. 24 Paare gingen an den Start. Im Verhältnis zu den Vorjahren (2016 Spanien: 58 Starts, 2017 Italien: 44 Starts) war das ein eher kleineres Feld – für viele internationale Paare war die Anreise nach Albanien zu teuer.

Trotz der tropischen Temperaturen in der Halle und konstantem Sauerstoffmangel lief die Vorrunde für Dirk und Fabienne sehr gut. „Die extremen Bedingungen forderten allen Sportlern enorm viel ab. Schon nach der ersten von vier Runden war die Anstrengung deutlicher zu spüren als sonst“, erzählt Fabienne. Trotzdem wurde die Zwischenrunde mit 18 Paaren problemlos absolviert und das Semifinale erreicht. Als das erklärte Ziel des Tages galt der Finaleinzug. Seit 2016 gelang dieser den beiden jährlich – so sollte es auch dieses Jahr sein. „Im vergangenen Jahr, nach einer verletzungsbedingten Pause, erreichten wir leider nur Platz 6. Dieses Jahr wollten wir Kurs aufs Treppchen nehmen, das wir 2017 mit Platz 3 schon einmal erreicht hatten“, so Dirk. Und so qualifizierte sich das Ehepaar gemeinsam mit fünf weiteren Vertretern aus Spanien, Polen, Estland und Frankreich für die Finalrunde. Ein – im wahrsten Sinne – heißes Rennen um die Treppchenplätze begann. Dirk und Fabienne gaben nochmal alles und konnten die mit den Trainern besprochenen Schwerpunkte gut umsetzen.

Zur Siegerehrung wurde es dann nochmal spannend. Ab Platz 6 wurden nacheinander die Platzierungen verkündet. Die Weinheimer nahmen letztendlich mit dem 4. Platz direkt neben dem Treppchen Aufstellung. „Mit diesem Ergebnis sind wir sehr zufrieden“, sind sich beide einig.

X
X
X

Die Website tsg-weinheim.de verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen