Seite wählen

Präventionsprojekt Seniorensicherheit TSG 1862 Weinheim e.V. in Zusammenarbeit mit der Polizei Weinheim: Thema Schockanruf, Enkeltrick: Die Methoden der Betrüger

 

Nicht erst in letzter Zeit, sondern schon eine ganze Weile nehmen die Erzählungen von telefonischen Schockanrufen zu. Es wird dem Angerufenen suggeriert, dass ein Familienmitglied in einer extremen Notlage ist und damit wird mit nicht vorstellbarer Perfidie ein Betrug inszeniert.

Wer so etwas hört, sagt: “ Wie kann so etwas passieren? Wie kann man so reinfallen? Das steht doch dauernd in der Zeitung wie die Betrüger arbeiten!“ Niemand kann sich vorstellen, wie jemand auf so einen Anruf reagieren kann. Bis man den Tatsachenbericht von Frau K. hört, der genau das passierte und die bereit ist die Situation zu schildern, damit jemand vor demselben Schicksal bewahrt bleibt.

Polizeioberkommissar Thomas P. Waringer, Präventionsbeauftragter bei der Polizei in Weinheim hält in Zusammenarbeit mit der TSG Weinheim Ende März zu diesem Thema einen Vortrag.

 

Vortrag: Schockanruf, Enkeltrick: Die Methoden der Betrüger

Dienstag, 29. März um 14:30 – ca. 16:00 Uhr im Schulungsraum des Hector Sport-Centrums
Präsenzveranstaltung mit 2G-Voraussetzung, FFP2-Maskenpflicht sowie Teilnahmebeschränkung. Die Teilnahme ist nur nach Anmeldung per Mail an info@tsg-weinheim.de möglich. Für die kostenlose Teilnahme ist keine Mitgliedschaft erfolderlich.

 

Auf dem Präventionsportal der Polizeien der Länder und des Bundes www.polizei-beratung.de findet man bei der Auswahl „Seniorensicherheit“ o.g. Themen und stets tagesaktuelle Tipps.

 

X
X
X