Seite wählen

Am vergangenen Samstag, 15.02.2020, stand bereits der letzte große Heimspieltag der Mannschaften 1-3 auf dem Programm.

Weinheim 1 bekam es mit Eggenstein/Leopoldshafen 3 direkt mit dem Tabellenführer der Verbandsliga zu tun und musste ein weiteres Mal ohne Stammspieler Friedhelm Erben an den Start gehen. Zu Beginn punkteten Nicole Rech und Vera Falkenstein im Damendoppel gewohnt stark in zwei Sätzen und bleiben damit nach wie vor ohne Niederlage über die gesamte Saison. Beide Herrendoppel (Oliver Silbach/Daniel Kaegi und Niklas Schäfer/Stefan Sauer) gingen daraufhin ebenso an die Gegner wie die drei Herreneinzel (Konstantin Kleefoot, Daniel Kaegi, Oliver Silbach) und das Mixed (Aline Lieske/Konstantin Kleefoot). Für den zweiten Punkt zum 2:6 Endstand sorgte Rech mit einer starken Leistung im Dameneinzel über zwei Gewinnsätze.

Die junge zweite Mannschaft musste zu Beginn einen heftigen Schock verkraften, da sich Kapitän Kevin Klaus kurz vor Spielbeginn schwer am Fuß verletzte und somit unerwartet für die beiden anstehenden Spiele ausfiel. Eine ziemlich bittere Pille für die „Zweite“, die sich dennoch nicht unterkriegen lassen wollte und gegen den UBC Mannheim/Waldhof 1 daraufhin ein starkes 4:4 ablieferte. Es punkteten zunächst für Weinheim Melina Metzger und Chiara Bachthaler im Damendoppel, nachdem beide Herrendoppel (Julian Hilpisch/Maximilian Trautmann und Luca Metzger/Nico Bernhard) knapp verloren wurden. Trautmann zeigte im ersten Herreneinzel eine sehr starke Leistung und sicherte den nächsten Punkt für Weinheim. Des Weiteren siegte Melina Metzger im Dameneinzel deutlich in zwei Gewinnsätzen (21:12/21:9) sowie das Mixed um Chiara Bachthaler und Luca Metzger (21:11/21:14). In der Abendpartie gegen die TSG Wiesloch 2, bei der die Mannschaft von Niklas Schäfer unterstützt wurde, konnten alle Spiele bis auf das erste Herreneinzel und das zweite Herrendoppel gewonnen werden und so trennt sich Weinheim 2 von der TSG Wiesloch 2 mit einem 6:2 Sieg. Besonders zu erwähnen ist noch einmal die starke Leistung von M. Metzger und C. Bachthaler, die inzwischen zu den stärksten Damen der Bezirksliga zählen. Weinheim 2 steht nach diesem Spieltag auf einem guten 5. Tabellenplatz.

Weinheim 3 spielte in der Kreisklasse zunächst gegen den UBC Mannheim/Waldhof 3. Leider konnte bei dieser Begegnung lediglich das eingespielte Mixed um Sandra Eisenhauer und Marcel Schoolmeesters den Ehrenpunkt für Weinheim zum 1:7 sichern. Lukas Gruber überzeugte nichtsdestotrotz im ersten Herreneinzel durch eine saubere Technik, auch wenn es ganz knapp (19:21/20:22) nicht zum Sieg reichte und auch bei Wolfgang Schikowski gab es eine sehr knappe Niederlage in drei Sätzen im zweiten Herreneinzel. In der Abendpartie gegen den TV Neckargemünd 2 gab es viele sehr enge Spiele, die jedoch alle zugunsten der Gegner ausgingen. Sandra Eisenhauer und Annika Forch verloren so im Damendoppel denkbar knapp mit 22:24/27:25 und 6:21. Ebenso knapp verlief das Mixed um Eisenhauer/Schoolmeesters mit zweimal 20:22. Auch Phil Bode und Abhinava Rao unterlagen haarscharf im zweiten und dritten Herreneinzel. Huadong Wang kämpfte sich im ersten Herreneinzel noch einmal in den dritten Satz, den er aber ebenfalls mit 15:21 verloren geben musste. Die beiden Herrendoppel um Huadong Wang/Bastian Schmidt und Phil Bode/Abhinava Rao gingen genauso an die Gegner (das zweite Herrendoppel ebenfalls wieder im dritten Satz) wie das Dameneinzel. Am Ende steht das sehr undankbare 0:8 Ergebnis, das jedoch keinesfalls den Kampfgeist und die Leistung der dritten Mannschaft gerecht widerspiegelt. Weinheim 3 steht nun auf Platz 7 in der Tabelle, hat aber noch eine Begegnung weniger als die anderen Mannschaften und damit noch mehr Chancen Punkte zu sammeln. 

X
X
X