Seite wählen
„Can you dance?“ Was für eine Frage für die 15 Kinder, die am Ballet & Dance-Camp der TSG Weinheim teilgenommen haben. Neben dem Einstudieren von verschiedenen Choreografien, dem Kennenlernen von unterschiedlichen Tanzstilen drehten sich die fünf Camptage auch um die Sprache „Englisch“. Denn der komplette Unterricht fand auf Englisch statt. So lernten die Kinder von der Muttersprachlerin Stevie von Moers-Messmer und ihrer Assistenz Julika Weinast neue englische Begriffe, die direkt in Tänze eingebaut wurden. Natürlich gab es auch nur englische Lieder, auf die getanzt wurde. Wie zum Beispiel ein Tanz, bei dem auf Englisch die verschiedenen Körperteile vorstellte wurden.

Höhepunkt der Woche sollte am letzten Tag die Vorführung für die Eltern und Freunde sein, worauf die Kinder fleißig hinarbeiteten. Es wurden Bühnenbilder gestaltet und gemeinsam eine Choreografie erarbeitete, in die die Kinder ihre eigenen Ideen und Gedanken einbrachten. Jeden Tag lernten die Kinder bis zu zwei Tänze, die am Ende die Gesamtchoreografie ergaben. Aber nicht nur Tänze fanden sich darin wieder, sondern auch kleine Schauspielrollen in verschiedenste Szenarien, die zum Schluss eine richtige Geschichte erzählten. Die Kinder lernten blitzschnell und zeigten eine mitreißende Energie, wenn es darum ging, an der Präsentation zu feilen. Bis es dann am letzten Camptag hieß: „Let the show begin.“

X
X
X