Seite auswählen
Turnen der TSG Weinheim

Turnen

TSG 1862 Weinheim

Die Turnabteilung umfasst rund 85 Mädchen im Alter von 6 bis 20 Jahren.

Die Turnerinnen trainieren zwei bis drei Mal in der Woche für ihren Wettkampfsport Gerätturnen und nehmen das gesamte Wettkampfangebot im Turngau Mannheim und im Bezirk Nordbaden wahr, um ihr Können an Sprung, Barren, Balken und Boden unter Beweis zu stellen.

Bei Neuanmeldung bitte beachten!
Aktuell gilt ein Aufnahme-Stopp für neue Turnerinnen in allen Gruppen; Neu-Aufnahme nur nach Sichtung und Absprache möglich.

 

Neuigkeiten aus der Abteilung

Wow, mein erstes Radiointerview

Der Radiosender SWR1 war zu Gast in der TSG-Turnabteilung: Für die Mädchen wurde der Besuch zum spannenden Trainingserlebnis, das sie sobald nicht vergessen werden.

Dass plötzlich der SWR anrief und anlässlich der Turn-WM über das Trainingsgeschehen in der TSG-Turnabteilung berichten wollte, war schon eine kleine Sensation. Fast zwei Stunden lang ließ sich der Radiomoderator am Dienstag in der Halle der Friedrichschule Kostproben aus dem Trainingsalltag zeigen, stieg mutig auf den Schwebebalken und führte ein Interview mit den Nachwuchsturnerinnen.

Anlässlich der Turn-WM besuchte der Radiosender SWR1 die Abteilungen Turnen und Kindersportschule.

Anlässlich der Turn-WM besuchte der Radiosender SWR1 die Abteilungen Turnen und Kindersportschule.

Pünktlich zum Ende der Dehnung tauchte Andreas Fischer vom SWR Studio Mannheim-Ludwigshafen mit seinem Mikrofon in der Eingangstür auf. Und sofort setzte helle Aufregung ein. Da kam es gelegen, dass sich die Mädchen erst einmal auf die Traineranweisungen konzentrieren mussten, um die Geräuschkulisse zumindest etwas einzudämmen. Als jedoch das Mikro angeschaltet wurde, setzte das Zappeln und Tuscheln wieder ein. Was ihnen am Gerätturnen am meisten gefällt, so Fischers erste Frage in die Runde. Nach einigen „Ähms“ überwanden die Mädchen ihre Scheu und legten los:  „Wir können so viele verschiedene Sachen an den Geräten turnen. Das macht Spaß und ist nie langweilig“. Fischer weiter: „Und welches Gerät gefällt euch am meisten?“ Prompt folgte die Antwort: „Am liebsten mag ich Sprung, dann kann ich richtig lossprinten.“ „Und ich mag am meisten Reck, weil ich es toll finde, wild herumzuschleudern.“   

Über die Faszination des Turnens

Während die Mädchen der Spätgruppe ihre P5-Übung auf der Bodenmatte absolvierten, wurde parallel das Trainerteam der Friedrichschule, Andrea Heider, Gesine Faber und Tina Arndt, befragt: Wie sich die TSG-Turngruppen zusammensetzen, wann das beste Einstiegsalter für das Gerätturnen sei und die zentrale Frage: „Was macht die Faszination des Turnens überhaupt aus?“. Auch hier ließ die Antwort nicht lange auf sich warten: „Das liegt ganz klar an der Vielseitigkeit dieser Sportart. Denn Gerätturnen vereint Haltung, Technik, Eleganz und Dynamik aufs Schönste.“ Dr. Andreas Eisenmenger, TSG-Abteilungsleiter der Gerätturnerinnen, fügte ergänzend hinzu: „Das erklärt auch die gleichbleibend hohe Nachfrage, die wir seit Jahren beobachten.“

Fazit: „Eine großartige Erfahrung. Die Mädchen waren zwar total aus dem Häuschen, dass sie kaum zu bändigen waren. Aber das liegt in der Natur der Sache. Denn unsere Turnerinnen können von Bewegung eben nie genug kriegen.“ Mit diesen Worten setzte Tina Arndt den Schlusspunkt nach drei Stunden Training mit insgesamt 20 Kindern.

Ausstrahlung des Interviews erfolgt am kommenden Freitag.

Fotos: Juan Vergano

Saison mit Gold veredelt

TSG 1862 Weinheim richtete erneut finalen Ligawettkampf und nutzte den Heimvorteil

Fast 200 Athletinnen aus 14 nordbadischen Vereinen des Turngau Mannheims ermittelten beim Ligaendkampf in der Sporthalle des Werner-Heisenberg-Gymnasiums die Gaumeisterinnen im Gerätturnen. In den Ligen D und B gewannen die Weinheimer TSG-Teams. Die TSG-Turnerinnen der C-Liga erkämpften sich in einem starken Konkurrenzfeld den zweiten Platz.

TSG-Ligauswahl präsentierte sich beim Geräteendkampf in Siegeslaune (Foto: Lenka Herkommer)

Im diesjährigen Saisonfinale konnte die Gerätturnabteilung der TSG 1862 Weinheim mehrfach glänzen: als Gastgeberin des Ligaendkampfs und aufgrund der erfolgreichen Mannschaftsleistungen ihrer Ligen. Auch verbuchte die TSG-Abteilung zwei Siege in der Einzelwertung: Lotte Höver, angetreten in der LK4, konnte dank ihres routinierten Übungsvortrags an den Lieblingsgeräten Boden und Schwebebalken den Punktestand so weit aufstocken, dass sich die vierzehnjährige TSG-Turnerin am Ende gegen über 50 Mitbewerberinnen behauptete und in der Gesamtwertung sogar drei Zehntel Vorsprung vor der Zweitplatzierten erreichte. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Lara Bauer, Sophia Dayringer, Jasmin Heizelbecker, Lara Keck und Jana Schuhmann setzte Lotte so ein Ausrufezeichen hinter das Wettkampfjahr 2019 und empfahl sich für die nächsthöhere Kürstufe. 

Als weitere TSG-Gewinnerin stand am Ende der Veranstaltung die D-Liga-Turnerin Nicola Albrecht fest. Ihre Wertungen an Reck, Schwebebalken und Boden über der 14-Punkte-Marke zeugen angesichts der hohen Dichte an leistungsstarken Gegnerinnen von Nervenstärke. Denn allein in der Pflichtstufe P5 gingen zwölf Vereine, darunter die TSG Seckenheim und der TV Neckarau, mit etwa 90 Teilnehmerinnen an den Start. Die TSG 1862 Weinheim war in dieser Stufe mit zwei Mannschaften vertreten: Team I mit Nicola Albrecht, Felice Grabner, Marika Herkommer, Charlotte Petzel, Sarah Pochtar und Cosima Sayed; Team II mit Ece Gören, Charlotte Heckmann, Olivia Penkalla, Nola Steffen und Valentina Tondo landete auf Platz zwölf.

Einen Silberpokal verdiente sich die C-Liga mit Celina Antunes, Lucy Fuchs, Sophie Herhold, Martha Ohligmacher und Nieke Spreckels. Auf dem geforderten LK4-Niveau holte Nieke in der Einzelwertung den dritten Platz hinter den gewohnt stark agierenden Turnerinnen der TSG Seckenheim. 

 

 

Herzliche Einladung zur Adventsfeier!

Standort Werner-Heisenberg-Gymnasium: Mittwoch, den 11. Dezember 2019 um 18 Uhr
Standort Friedrichschule: Freitag, den 13. Dezember 2019 um 16 Uhr

Wir möchten in besinnlichem Rahmen unsere erfolgreichen Turnerinnen ehren.
Anschließend gibt es Gelegenheit zu zwanglosem Beisammensein bei Punsch und Keksen.
Wir freuen uns, wenn ihr dazu Plätzchen, Mandarinen oder Ähnliches mitbringt, was man ohne Teller aus der Hand essen kann.
Bitte bringt auch eigene Tassen für den Punsch mit.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Weihnachtspause beginnt im Anschluss an die jeweiligen Feiern!

Impressionen

Turnen in Bewegung

Trainingszeiten

Turnhalle Werner Heisenberg Gymnasium (WHG)

Montag
17:00 – 19:00 Liga D (P5) und Liga C (LK4)
18:30 – 20:30 Liga B, A und Bezirk (LK4, LK3, LK2)

Mittwoch
17:30 – 20:30 Liga B, A und Bezirk (LK4, LK3, LK2)

Donnerstag
17:00 – 19:00 Liga D (P5) und Liga C (LK4)
18:30 – 20:30 Liga B, A und Bezirk (LK4, LK3, LK2)

Turnhalle Friedrichschule

Dienstag
16:00 – 17:30 Nachwuchsgruppe
17:30 – 19:00 Aufbaugruppe

Freitag
16:00 – 17:30 Nachwuchsgruppe
17:30 – 19:00 Aufbaugruppe

Kontakt

Ansprechpartner

Abteilungsleitung Turnen
Dr. Andreas Eisenmenger
E-Mail schreiben

Marey Sassi
E-Mail schreiben

Anfragen für Neuanmeldung, Sichtungsturnen
N.N.

Ansprechpartner fit Kids (Breitensportgruppe)
Matthias Hörner
Tel.: 0172-6309534
E-Mail schreiben

Ansprechpartner Seniorenturnen (Freizeitgruppe)
Wulf Eberle
Tel.: 06201-12644

Übungsleitung
Birgit Brüstle-Bissinger

Wettkampfsaison 2020

Turngau Mannheim (neue Termine nach Ligatagung im Februar 2020)

Wettkampferfolge 2019

TuJu-Bestenkämpfe:

TSG feiert erste Erfolge:

P3-P5 Jg. 2008 und jünger: 3. Platz

P4-P6 Jg. 2006 und jünger: 2. Platz (Qualifiziert für den Bezirksentscheid)

P5-P7 Jg. 2004 und jünger: 1. Platz (Qualifiziert für den Bezirksentscheid)

P5-P8 Jg. 2002 und jünger: 2. Platz (Qualifiziert für den Bezirksentscheid)

Offene Klasse Jg. 2005 und höher: 1. Platz (Qualifiziert für den Bezirksentscheid)

Erfolge Herbst 2018:

Ligaendkampf in Mörlenbach

Dreimal Bronze für die A-, B- und C-Liga! Glückwunsch

Regiosieg: in 2019 Bezirksklasse!

Die Damen der TSG haben die Relegation gemeistert. Der Einzug in die Bezirksklasse ist unter Dach und Fach.

C-Liga, 2. Durchgang: 1. Platz

Gegen TSG Plankstadt erreichte die C-Liga einen haushohen Sieg. Beste Einzelturnerinnen waren Celina Antunes, Lissi Baumbach und Jasmin Heinzelbecker.

Toller Erfolg der D-Liga: 1. Platz

Gegen die Gäste des TSG Plankstadt. Beste Einzelturnerinnen waren Charlotte Petzel und Felice Grabner.

Ein Hurra auf unsere Minis der E-Liga: 2. Platz

Sie nahmen nach dem Endkampf in Hockenheim den Silberpokal mit nach Hause.

Herzlichen Glückwunsch !!!!

Termine folgen

 

 

 

X
X
X

Die Website tsg-weinheim.de verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen