Seite wählen

Insbesondere auch bei Menschen mit Herzerkrankungen bzw. Herzproblemen ist Sport besonders wichtig. Die positiven Veränderungen durch gezieltes Training sind wissenschaftlich belegt. So kann regelmäßiger Sport auf Dauer dazu führen, dass die Gesundheit verbessert, die Lebensqualität gesteigert und die persönliche Unabhängigkeit erhalten werden. Deshalb ist es in den Rehabilitationssportgruppen das übergeordnete Ziel, die Teilnehmer zu einem langfristigen und eigenverantwortlichen Training im Verein zu motivieren. Die Ausdauer wird gesteigert, die Muskelkraft gestärkt, die Koordination und die Beweglichkeit verbessert.

Was genau ist eigentlich Herzsport?

Das Ziel des Herzsports ist es, unter fachkundiger Anleitung und ärztlicher Betreuung, die individuelle Leistungsfähigkeit des Herzens und dadurch die Lebensqualität zu verbessern. Durch regelmäßiges Ausdauertraining wird der Herzmuskel größer und kräftiger, zudem besser durchblutet. Das Herzschlagvolumen erhöht sich und die Herzfrequenz in Ruhe, aber auch unter Belastung sinkt. Gerade nach einer kardialen Erkrankung, wie z.B. Herzrhythmusstörungen, nach einem Herzinfarkt oder einer Operation am Herzen, wissen die Betroffenen oft nicht wie intensiv sie sich belasten sollen oder haben gar Angst sich falsch zu belasten. Die Herzsportgruppe gibt den Betroffenen die Möglichkeit unter kontrollierten Bedingungen, den eigenen Körper im Ist-Zustand wahrzunehmen und sich nach seinen aktuellen Möglichkeiten entsprechend zu belasten und zu bewegen.

Abwechslungsreiches Herz-Kreislauf-Training

Beim Herzsport geht es bei der TSG Weinheim zum einen in den Indoor Cycling-Raum, in dem auf den Ergometern in die Pedale getreten werden kann und zum anderen in die Sporthalle. Die Muskulatur erfährt durch verschiedene Übungen dosierte Kräftigung, durch fließende Bewegungen und Schwunggymnastik Lockerung. Ebenso finden kleine Spiele, Koordinations- und Entspannungsübungen ihren Platz. Der Leistungsgedanke steht hierbei im Hintergrund, vielmehr darf der Spaß im Herzsport nicht fehlen.
Um Notfällen vorzubeugen wird zu Beginn jeder Einheit der Blutdruck gemessen und während des Sports immer wieder der Puls kontrolliert. So wird zudem sichergestellt, dass jeder Teilnehmer tagesformabhängig mit der optimalen Intensität trainiert, um einen Trainingseffekt zu haben, ohne sich zu überlasten.

Herzsportgruppen bei der TSG Weinheim finden immer dienstags von 17:45 bis 18:45 Uhr und 18:00 bis 19:00 Uhr statt. Ab dem 12. September startet zudem eine neue Herzsportgruppe am Montag von 12:00 bis 13:00 Uhr. Alle Kurse finden im Hector-Sport-Centrum, Waidallee 2/1 statt.
Interessierte mit entsprechendem Antrag können sich gerne beim Rehasportbereich der TSG
Weinheim unter der E-Mail rehasport@tsg-weinheim.de melden.

X
X
X