Seite wählen

Am 21.10.2023 fand der erste Auswärtsspieltag für die aktiven Mannschaften der TSG Weinheim in der Saison 23/24 statt. Für die erste Mannschaft ging es in der Verbandsliga Nordbaden zuerst gegen den BC Spöck. Hier konnte die Mannschaft nach den beiden Herrendoppeln und dem Damendoppel mit 0:3 in Führung gehen. Nicole Rech musste sich im Dameneinzel einer Jugendnationalspielerin geschlagen geben, ebenso gingen die Einzel von Konstantin Kleefoot und Oliver Silbach an die Gegner. Im Mixed von Maike Gleber und Luca Metzger lag das Glück leider auch nicht auf Seiten der Weinheimer und der BC Spöck konnte den Spielstand auf 4:3 drehen. Maximilian Trautmann behielt aber im entscheidenden Einzel die Nerven und sicherte für die Mannschaft das Unentschieden. Im zweiten Spiel des Tages war die Mannschaft zu Gast beim BSV Eggenstein-Leopoldshafen III. Souverän siegte die Mannschaft 1:7, einzig das erste Herreneinzel wurde an den BSV abgegeben.

Die zweite Mannschaft der TSG Weinheim spielte in der Landesliga Unterer Neckar-Odenwald gegen den TV Heidelberg. Das Lokalderby endete in einem Unentschieden (4:4): die Spielgewinne für die TSG holten Melina Metzger und Stefanie Zips im Damendoppel, Melina Metzger im Dameneinzel, Jonathan Kobbe im 2. Herreneinzel und Albert Wat im 3. Herreneinzeln. Im Anschluss ging es gegen die Fortuna Schwetzingen. Voller Motivation startete das Team in das Spiel, jedoch wurde die Fortuna ihrer Favoritenrolle deutlich gerecht und die zweite Mannschaft rund um Mannschaftsführer Julian Hilpisch musste sich 7:1 geschlagen geben. Den Ehrenpunkt holte Melina Metzger im Dameneinzel.

Erste Auswärtserfahrung in der höheren Spielklasse nach dem Aufstieg sammelte die dritte Mannschaft in der Kreisliga Mannheim-Heidelberg. Und dass ihr Aufstieg sehr wohl berechtigt war, zeigte sich im Spiel gegen die DJK/Fortuna Edingen-Neckarhauen: Alle Spiele wurden von den TSG’lern gewonnen, das Ergebnis lautete deutlich 0:8 für die TSG Weinheim. An diesen Erfolg wollte die Mannschaft im zweiten Spiel gegen die DJK Hockenheim natürlich anknüpfen. Nach den Doppeln stand es 2:1 für die Hockenheimer. Im ersten Herreneinzel sicherte Lukas Gruber den nächsten Punkt für die TSG, jedoch verloren Letizia Kohlhoff im Dameneinzel, Huadong Wang im zweiten Herreneinzel und Simon Braig im dritten Herreneinzel. Somit lag es am Mixed von Gwendolyn Bassler und Kevin Klaus das Unentschieden zu retten. Die beiden spielten ihr erstes Mixed zusammen, da Bassler zur neuen Saison in die höhere Mannschaft aufrücken durfte. Und doch stellte dies kein Problem dar: Die beiden gewannen das Mixed in zwei Sätzen (18:21 und 19:21)! Am Ende ein verdientes Unentschieden.

Die vierte Mannschaft konnte personalbedingt leider nur eine Partie an diesem Spieltag bestreiten. In der Kreisklasse Mannheim-Heidelberg darf glücklicherweise mit einem Spieler zu wenig angetreten werden, daher spielte die Mannschaft mit drei Herren und zwei Damen. Erwartungsgemäß konnte gegen die TSG Wiesloch II kein Sieg eingefahren werden. Die Weinheimer mussten sich 6:2 geschlagen geben. Die Punkte seitens der Weinheimer erspielten Sandra Eisenhauer und Hazel Wat im Damendoppel, sowie Sandra Eisenhauer im Dameneinzel.

X
X
X