Seite wählen

Am 25. November stand für alle vier Weinheimer Badminton-Mannschaften der TSG Weinheim der letzte Spieltag der Hinrunde auf dem Programm. Während die zweite Mannschaft daheim in der Heidi-Mohr-Halle die Mannschaften aus Heilbronn erwartete, gingen alle anderen Mannschaften auswärts an den Start.

In der Verbandsliga musste die erste Mannschaft verletzungsbedingt auf Vera Falkenstein verzichten. Als Ersatz fuhr die junge Nachwuchsspielerin Gwendolyn Bassler mit nach Ettlingen und Waghäusel. An der Seite der erfahrenen Nicole Rech zwang man die Gegnerinnen von Ettlingen II in den dritten Satz, den man aber leider verloren geben musste. Sowohl das erste Herrendoppel als auch das erste Herreneinzel ging kampflos an Weinheim. Im zweiten Herrendoppel sorgten Luca Metzger und Martin Hoffmann in zwei Sätzen für den nächsten Punkt. Maximilian Trautmann machte es im dritten Herreneinzel wahrlich spannend, das er mit einer unglaublichen Laufbereitschaft und Spielübersicht im dritten Satz (14:21/22:20/21:19) gewinnen konnte. Nicole Rech sorgte im Dameneinzel, wie gewohnt, für einen weiteren Punkt. Auch Martin Hoffmann gewann das zweite Herreneinzel ungefährdet in zwei Sätzen. Das Mixed mit Gwendolyn und Luca ging ebenfalls aufs Weinheimer Punktekonto (29:27/21:19). Der Endstand 7:1 für die TSG Weinheim. Im Abendspiel wartetet der SSV Waghäusel auf die Erste. In der gleichen Aufstellung ging man hier an den Start. Nicole und Gwendolyn gewannen in zwei Sätzen das Damendoppel, während Luca und Martin im zweiten Herrendoppel mit starkem Siegeswillen einen Fünf-Punkte-Rückstand aufholten, das Spiel noch drehten und im dritten Satz schließlich als Sieger vom Platz gingen. Konstantin Kleefoot und Oliver Silbach fanden im ersten Herrendoppel im ersten Satz noch nicht recht ins Spiel, zeigten im zweiten Satz dann aber beeindruckende Ballwechsel und kämpften sich Punkt für Punkt heran, was aber leider nicht mehr zum Sieg reichte. Für die zwei weiteren Punkte zum 4:4-Endstand sorgten Nicole Rech im Dameneinzel und eine stark aufspielende Gwendolyn Bassler im Mixed zusammen mit Luca Metzger. Als Aushilfe konnte die junge Dame aus der eigenen Jugend damit heute drei von vier Spielen gewinnen. Die Erste schließt die Hinrunde damit auf einem stolzen zweiten Tabellenplatz ab.

In der Landesliga Unterer-Neckar Odenwald erwartete Weinheim II den Tabellenführer SG Heilbronn/Leingarten II. In der heimischen Heidi-Mohr Halle zeigte die Mannschaft um Mannschaftsführer Julian Hilpisch viel Einsatz und Wille in einigen äußerst knappen Spielen. Melina Metzger und Stefanie Zips unterlagen im Damendoppel knapp (22:24/19:21) und auch Robin Sattler und Albert Wat mussten sich im zweiten Herrendoppel knapp geschlagen geben (19:21/17:21). Für Weinheim punkteten dann Julian Hilpisch im zweiten Herreneinzel und Jonathan Kobbe im dritten Herreneinzel. Das Mixed um Geburtstagskind Benedikt Bohné und Steffi Zips unterlag ebenso deutlich wie das erste Herrendoppel, Robin Sattler kämpfte sich im ersten Herreneinzel im zweiten Satz nochmal ran, unterlag aber ebenso knapp wie seine Team-Kollegen (9:21/20:22). Der Endstand 2:6 für die Gegner. In der zweiten Begegnung gegen die SG Heilbronn/Leingarten III punkteten zu Beginn Melina und Steffi im Damendoppel (23:21/21:15). Julian und Jonathan verloren das erste Herrendoppel knapp in drei Sätzen, Robin und Albert unterlagen in zwei Sätzen im zweiten Herrendoppel. Für Weinheim siegten dann Melina Metzger im Dameneinzel und Jonathan Kobbe im dritten Herreneinzel. Leider reichte es in den anderen Spielen nicht für einen weiteren Punkt, weshalb das Team die zweite Niederlage (3:5) in Kauf nehmen musste. Weinheim II beendet die Hinrunde auf Tabellenplatz 6.

Weinheims dritte Mannschaft musste auf Stammspieler Kevin Klaus verzichten, hatte sich der Kreisliga Mannheim-Heidelberg dennoch große Ziele gesetzt und wollte die Tabellenführung gegen die dritte und vierte Mannschaft der BSG Mannheim festigen. Unterstützung erhielt das Team von den beiden Routiniers Friedhelm Erben und Volker Schneider. Der Start verlief bereits holpriger als erwartet: Letizia Kohlhoff und Nina Reidel verloren in drei Sätze das Damendoppel und auch Friedhelm und Volker mussten sich im ersten Herrendoppel geschlagen geben. Im zweiten Herrendoppel siegten dann Lukas Gruber und Huadong Wang in zwei Sätzen. Eine stark aufspielende Letizia Kohlhoff konnte das Dameneinzel ebenso gewinnen wie Huadong Wang das zweite Herreneinzel. Simon Braig unterlag knapp im dritten Herreneinzel nach drei starken Sätzen, ebenso Lukas Gruber im ersten Herreneinzel nach drei Sätzen. Das Mixed um Volker Schneider/Nina Reidel wurde ebenfalls von Mannheim gewonnen. Etwas unerwartet unterlag man gegen die BSG Mannheim III mit 3:5. Gegen die BSG Mannheim IV unterlagen zu Beginn Nina und Letizia knapp in drei Sätzen im Damendoppel (17:21/21:15/19:21). Alle weiteren Spiele gingen siegreich an die TSG Weinheim III. Das Endergebnis 7:1. Die dritte Mannschaft beendet die Hinrunde auf dem 4. Tabellenplatz.

Weinheim IV hatte in der Kreisklasse Mannheim-Heidelberg lediglich eine Begegnung zu absolvieren. Gegen den BC Viernheim I siegten zu Beginn Marcel Bertrams und Sascha Zhu in drei Sätzen im zweiten Herrendoppel. Das Damendoppel um Jutta Wirth und Sandra Eisenhauer ging ebenso an die Gastgeber wie das erste Herrendoppel um Ralf Siegmann und Pawel Mudrak. Einen weiteren Punkt steuerten Sandra Eisenhauer und Marcel Schoolmeesters im Mixed bei. Das Dameneinzel sowie die drei Herreneinzel wurden alle von Viernheim gewonnen. Die Vierte ist somit das Schlusslicht der Liga.

Nach der spielfreien Weihnachtspause beginnt die Rückrunde am 20. Januar. Alle Teams sind dann auswärts am Start.

X
X
X