Seite wählen

Mit einem perfekten Start in die Hallensaison hat sich TSG-Hochspringerin Sophie Löskow eine aussichtsreiche Position für den Nachwuchswettbewerb bei der BKK Freudenberg Hochsprung Gala verschafft. Dabei musste wegen krankheitsbedingtem Trainingsrückstand der Saisoneinstieg verschoben werden, was Trainer Thomas Geißler zum Umplanen veranlasste. Gelang vor Wochenfrist ein ordentlicher Einstand, waren jetzt die Landesmeisterschaften in Sindelfingen ein wichtiger Gradmesser, der erfolgreich endete. Bei 1,63 m waren noch drei Athletinnen im Wettbewerb wobei die Kaderathletin alle drei Versuche benötigte. Mit 1,66 m lag dann eine neue Hallenbestleistung auf, die alte Bestmarke von 1,65 m stellte Sophie bei der letztjährigen Hochsprung Gala auf. Nach gutem aber erfolglosem ersten Versuch nahm sie die Höhe im zweiten Anlauf und sicherte sich die Silbermedaille. Mit entsprechendem Selbstvertrauen sieht Sophie ihrem Start am Freitag entgegen: “Es wird jetzt meine dritte Gala-Teilnahme und die ganz große Nervosität ist mittlerweile verflogen.“

X
X
X