Seite wählen

Im Mai fanden am Bergstraßen-Gymnasium drei Blocktage statt, bei denen neben Exkursionen und inhaltlicher Vertiefung jeder Tag in Zusammenarbeit mit der TSG Weinheim sportlich startete. Hierbei konnten die Schüler Sport einmal aus einer anderen Sichtweise, wie den normalen Schulsport, erleben und sich gemeinsam mit den Fitnesstrainern der TSG Weinheim bewegen.

Zwischen zwei verschiedenen Sportarten, wie z.B. klassischem „Bodyworkout“ oder Shaolin Krieger Chi Gong, konnten die Schüler jeden Tag wählen. Carina Buchner, Christine Noe-Knust und Gergö Cserkuti brachten die Schüler dabei ordentlich zum Schwitzen. Highlight des dritten Tages war ein Dance- und Fitness-Battle, in dem alle 600 Schüler gemeinsam in der großen Halle gegeneinander antraten. “Alle hatten super viel Spaß und die Stimmung war grandios. Zu erleben, wie alle Klassenstufen gemeinsam Sport treiben und den Tag somit fit und wach beginnen, war für alle eine tolle Erfahrung”, so Carina Buchner.

Nach diesem sportlichen Start in den Tag wurde innerhalb der Klassen ein gesundes Frühstück eingenommen. Dieses und viele weitere Angebote der Blocktage konnten dank der Unterstützung des Fördervereins des Bergstraßen-Gymnasiums durchgeführt werden. Die Blocktage bieten die Möglichkeit Inhalte zu vertiefen, aufwändigere Praktika und Projekte durchzuführen und Exkursionen zu unternehmen. Viele Klassen besuchten außerschulische Lernorte, wie z.B. die Körperwelten-Ausstellung in Heidelberg, die BUGA in Mannheim, das KZ in Struthof, ein Kunstmuseum oder einen jüdischen Friedhof. Einige Klassen nutzten die Tage auch für Studienfahrten nach Köln und Paris. Sowohl für die Schüler als auch das Kollegium der Schule sind die Blocktage immer wieder eine schöne schulische Abwechslung, die sich sowohl in Hinblick auf die Förderung von Klassengemeinschaften als auch bezogen auf die Inhalte als sehr ergiebig erweisen. Auch für die Fitnesstrainer der TSG Weinheim war dies eine neue Erfahrung und Herausforderung, die allen sehr viel Freude bereitet hat.

X
X
X