Seite wählen

Die sich immer wieder ändernden Covid-Restriktionen machen es Veranstaltern derzeit nicht leicht, ihre Events umzusetzen. Nachdem die BKK Freudenberg Hochsprung Gala 2021 pandemiebedingt ausfiel, gibt es nun für 2022 eine Neuansetzung: am Freitag, 11. Februar, werden sich ab 19:00 Uhr deutsche und internationale Topathleten in der TSG-Halle in die Höhe schrauben.

Bei der Terminfindung im Oktober stand die Durchführung noch nicht infrage, durch den Anstieg der Fallzahlen gab es jedoch Bedenken, die jedoch durch die aktuelle Rechtsverordnung zugunsten der Gala ausgeräumt wurden: Unter 2G-plus-Bedingungen bei hälftiger Hallenauslastung und maximal 500 Besuchern kann das Event stattfinden. „Ich bin erleichtert, dass nun Klarheit herrscht. Der Kartenvorverkauf ist angelaufen und unsere Stammbesucher haben auch bereits fleißig bestellt,“ freut Meetingchef Thomas Geißler die hohe Akzeptanz.

Als erfahrene Organisatorin von Großveranstaltungen belässt es die Leichtathletikabteilung der TSG 1862 Weinheim jedoch nicht dabei, lediglich Mindeststandards einzuhalten, weshalb mehrere Luftfilter in Betrieb sein werden.

Der 11. Februar wurde nicht zuletzt deshalb gewählt, weil er ideal zwei Wochen vor den deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig liegt und damit der nationalen Sprungelite den entscheidenden Formtest abverlangt. Sowohl der Schwingboden der TSG-Halle als auch der eigens verlegte MONDO-Belag sind sehr beliebt wobei auch internationale Athleten aufgrund knappen Wettkampfangebotes vermehrt für Weinheim nachfragen.

Karten gibt es online unter www.hochsprung-gala.de, beim Kartenshop der DiesbachMedien oder am Empfang im Hector Sport-Centrum.

X
X
X